Kommunikationspannen zum Zweiten

Als Kommunikationsberater und Texter schauen wir auch in der Freizeit genau hin und amüsieren uns immer wieder prächtig über Kommunikationspannen im Alltag. Unsere Favoriten der letzten Monate wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. 

Liebe Stadt- und Raumplaner: Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen Sie triste Vororte besticken – gerne auch vor Ort. (gesehen von Julia Franke)
Benutze mich, verwende mich, erniedrige mich! Liebes VBS, wie wäre es mit: „Das ändert sich für Sie in der Armee XXI“
Schreit gut, schreibt gut?
Nahtlos für Sie erreichbar. (gesehen von Lea Müller)
Wenn knackige Titel doppelt ausbleiben.
Jasmin oder Jasmine – wer hier wohl geschlampt hat? Übrigens: Der Name bedeutet Schönheit, Reinheit und: Ordnung. (gesehen von Julia Franke)
Wer kennt Sie nicht: Die fehlerhaften Übersetzungen auf Speisekarten im Ausland. Was hingegen bei „Ameisen auf dem Baum“ auf dem Teller landet, erschliesst sich einem selbst bei viel Fantasie nicht. (gesehen von Bigna Silberschmidt)
Das wird die berüchtigten Ein-Minuten-Parker hoffentlich abschrecken.
Sie sparen 1,40 Euro. Haben Sie das nun endlich abgespeichert! (gesehen von Bigna Silberschmidt)
Wenn Senioren in Flammen aufgehen.
Wie Wikipedia weiss, ist Guerilla-Marketing eine Wortschöpfung des Marketing-Experten Jay C. Levinson aus den 80er-Jahren. Wie wir wissen, ist Gorilla Marketing eine Wortschöpfung eines Zürcher Unternehmens aus dem Jahr 2014.
Mmmmh, fein... (gesehen von Bigna Silberschmidt)

Noch mehr kommunikative Ausrutscher gefällig? Hier geht’s weiter.

Hast auch Du eine Kommunikationspanne fotografiert? Dann schicke uns das Bild! Wir würden uns freuen. Unter allen eingesendeten Fotografien verlosen wir eine edle Flasche Bündner Schillerwein.

Christian Schiller

Christian ist Geschäftsführer von Schiller Kommunikation. Hier im SchillerMag bloggt der Kommunikationsberater und ehemalige Journalist über alles und nichts – mal witzig, mal schön … und fast immer belanglos.    

Mehr erfahren